Arbeitszeugnisse
Zeugnis

Der Arbeitnehmer hat bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses einen Anspruch auf ein schriftliches Arbeitszeugnis. Das Zeugnis dient dem beruflichen Fortkommen des Arbeitnehmers, es ermöglicht ihm, bei Bewerbungen um einen neuen Arbeitsplatz seinen beruflichen Werdegang, persönliche und fachliche Befähigungen und Eignungen nachzuweisen.

Vor diesem Hintergrund kommt dem Zeugnisinhalt eine entscheidende Bedeutung zu. Es besteht ein Anspruch auf Erteilung eines wohlwollenden, qualifizierten Zeugnisses. Das Zeugnis setzt sich aus Angaben zu Art und Umfang der Tätigkeit sowie aus Angaben zu Führung und Leistung zusammen.

Für jeden, der sich mit Zeugnisinhalten schon befasst hat, bedarf es keiner weiteren Ausführung, dass sich eine eigene Zeugnissprache entwickelt hat. Diese Zeugnissprache offenbart nur dem kundigen Leser den wahren Inhalt.

Gerade unter dem Gesichtspunkt, dass das Zeugnis Bewerbungszwecken dient, ist es deshalb geboten, den Inhalt eines Zeugnisses durch einen fachkundigen Juristen überprüfen zu lassen. Nur ein ordnungsgemäßes und vom Grundsatz des Wohlwollens getragenes Zeugnis kann die Funktion einer geeigneten Bewerbungsunterlage erfüllen.

Vor diesem Hintergrund kommt der Erstellung und Überprüfung eines Zeugnisinhaltes wichtige Bedeutung zu.

Gerne sind wir bereit, die Aufgaben der Erstellung und Überprüfung von Zeugnissen für Sie zu übernehmen.